Valentinstag Teil I

Photo by Pixabay on Pexels.com

Willkommen meine Lieben,

Heute möchte ich mit euch über den Valentinstag sprechen. Und über das was sich jeder der verliebt ist alle Jahre wieder fragt… Was schenke ich nur meinem/r Liebsten. Natürlich wird es auch für die glücklichen und unglücklichen Singles etwas zu lesen geben. Diesen Post werde ich auch wieder aufteilen.

Und los gehts.

Wie ihr wisst wird der Valentinstag am 14. Februar gefeiert. Das Brauchtum dieses Tages geht auf das Fest des heiligen Valentinus zurück.

Der Gedenktag des hl. Valentinus am 14. Februar wurde von Papst Gelasius im Jahre 469 für die ganze Kirche eingeführt. Verbreitet gibt es um den Valentinstag herum Gottesdienste, in denen Ehepaare gesegnet werden.

Photo by Pixabay on Pexels.com

Einige Länder feiern heutzutage den Valentinstag. Unter anderem natürlich die USA, Deutschland, Frankreich, Japan und Südkorea, um ein paar davon zu nennen. Allerdings mit unterschiedlichen Bedeutungen. Ja, es geht bei allen um die Liebe. In Deutschland geht es um Liebespaare. In manchen Ländern ist das aber auch ein Tag der Freundschaft und der Liebe zur Familie. Ich finde es schade, dass der Fokus bei uns nur auf den Liebespaaren liegt, denn das schließt jeden aus der gerade nicht verliebt/unglücklich verliebt/auf der Suche/gerade im Streit/oder einfach nur Glücklich mit sich selber ist und sein Leben allein genießt. Wie wäre es also wenn diese Menschen durch das Einbeziehen von Freunden und Familie auch daran teilhaben könnten?

Sehen wir uns in diesem und den nächsten Beiträgen also die Bräuche der verschiedenen Länder an. Davon sind auch die Ideen inspiriert die ich euch hier zeige.

Die USA feiern diesen Tag nicht anders als wir. Nur ist das meistverkaufte Geschenk an diesem Tag eine Valentinskarte. Das hat bereits eine lange Tradition in den USA und ist meiner Meinung nach auch wirklich süß. Es werden Karten an den Schwarm in der Schule verteilt, oder wenn man keinen Schwarm hat, an die Person die man am meisten mag in der Klasse. Lustigerweise sind an diesem Tag Lehrer diejenigen die die meisten Karten sammeln. 😊 Was ich besonders schön finde ist, dass sie auch heute im digitalen Zeitalter noch Karten per Post verschicken (unter anderem). Ist das nicht schön? Du kommst heim, hast lauter Rechnungen im Briefkasten und darunter ist eine Karte von jemandem der dich mag. Na das muss einem doch den Tag verschönern. 😄 Auch unter Kollegen in der Arbeit werden Karten ausgetauscht. Vermutlich zumeist mit etwas neutralerem Text. Aber das ist dennoch ein schönes Zeichen der Wertschätzung meint ihr nicht?

Da ich mir für die Vorbereitung der Geschenkideen ein paar Dinge bestellen musste, fange ich besser gleich mit den Karten an. Hermes war nämlich noch nicht da. 😉

Photo by freestocks.org on Pexels.com

Bei den Karten habt ihr 3 Möglichkeiten. Ihr könnt eine Karte komplett fertig inklusive Text kaufen, eine hübsche aussuchen und selbst beschriften, oder eine Karte komplett selber machen. Das liegt ganz bei euch. Ich selbst habe mich noch nicht entschieden ob ich eine selbst mache oder kaufe. Aber auf jeden Fall möchte ich den Text selbst schreiben. Und wenn ihr das auch tun wollt kann ich euch dazu ein paar Tipps geben:

1. Je persönlicher desto besser.

2. Ein Gedicht oder ein Zitat kommt immer gut an, ist aber etwas weniger persönlich. Denkt also daran dem auch etwas hinzuzufügen das von euch ist.

3. Ein selbst geschriebenes Gedicht ist immer eine supersüße Geste und der/die Empfänger/in wird es vermutlich lieben. Wenn ihr aber nicht viel Zeit habt vor dem V-Day würde ich davon abraten. Man merkt es nämlich wenn es schnell hingekritzelt ist. Es sei denn in euch schlummert ein kleines Poetentalent. 😄

4. Wenn ihr nicht wisst was ihr schreiben sollt, erinnert euch an ein Ereignis das ihr gemeinsam erlebt habt das schon länger zurück liegt und beschreibt wie ihr euch dabei gefühlt habt. (Bestenfalls was schönes). Schreibt auch dazu, dass ihr froh seit das mit diesem speziellen Menschen erlebt zu haben und wie sehr ihr die gemeinsame Zeit schätzt.

5. Ein „Ich liebe dich“ oder „Ich hab dich so gern“ ist nie daneben. Cool sein wollen und Gefühle verschweigen ist hier unangebracht.

6. Wählt eine Karte die der Person sehr wahrscheinlich auch gefällt. Wenn es z.B. eine sehr moderne Frau ist ‚die keinen Kitsch mag‘ solltet ihr möglichst auf Rüschen/Schleifen/Pinke Herzen/ und Glitzer auf der Karte verzichten und lieber ein cooles Design wählen oder in dem Fall selbst eine simple Karte basteln. Gleiches gilt natürlich auch für Männer.

7. Entscheidet euch frühzeitig für eine Karte. Es kann sein, dass ihr im Einzelhandel keine findet die euch zusagt. Dann sollte es noch die Möglichkeit geben sie online zu bestellen. Und der Text braucht natürlich auch etwas Zeit. Kurz vor dem Treffen wird euch wohl auch nichts gutes mehr einfallen.

Ich werde auch eine Karte für meinen Mann schreiben. Wenn die fertig ist kann ich gern ein Foto davon reinstellen. Das wird aber noch etwas dauern. Zuerst mache ich nämlich noch die anderen Ideen.

Photo by Pixabay on Pexels.com

Sobald ich etwas fertig habe, folgt wieder ein Beitrag. Genau kann ich leider nicht sagen wann der nächste Online geht aber ich möchte natürlich vor Valentinstag die Ideen mit euch teilen.😉 Schaut also ruhig öfter bei Shen’s Wohlfühlwelt vorbei.

Bis dahin,

Liebe und Licht für euch alle.

Eure Shen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.